Der neue FlexxTower kann von nur einer Person schnell, einfach und werkzeuglos auf- und abgebaut werden. Die Montage ist mittels 3-T-Methode vorgegeben, sodass sich der Anwender immer im absturzgesicherten Bereich befindet.  | © MUNK GmbH Der neue FlexxTower kann von nur einer Person schnell, einfach und werkzeuglos auf- und abgebaut werden. Die Montage ist mittels 3-T-Methode vorgegeben, sodass sich der Anwender immer im absturzgesicherten Bereich befindet.  | © MUNK GmbH

FlexxTower: Schnell und sicher zum Ein-Personen-Gerüst

Neuheit der Günzburger Steigtechnik lässt sich werkzeuglos von einer Person montieren. Arbeitshöhen bis rund 6,10 Meter möglich 

02.03.2020

Pressemitteilung

In Rekordzeit Arbeitshöhen von über sechs Metern erreichen – ganz allein und so sicher wie nie zuvor? Das geht – mit dem neuen FlexxTower der Günzburger Steigtechnik. Das Gerüst des Qualitätsherstellers aus Bayern kann werkzeuglos von nur einer Person auf- und abgebaut werden, bietet auf seiner Arbeitsplattform aber auch ausreichend Platz für zwei Personen. Für Top-Arbeitssicherheit sorgt bei der Montage die 3-T-Methode (Through The Trapdoor): Der Anwender befindet sich so immer im absturzgesicherten Bereich. Dank seines Plus an Arbeitssicherheit wurde der neue FlexxTower bereits in das Arbeitsschutz-Prämienprogramm der BG BAU aufgenommen. Weitere Pluspunkte in der Praxis: Das Gerüst ist sehr leicht und zeichnet sich durch seine kompakten Maße aus. Aus wenigen Einzelteilen lässt sich zudem ein Transportwagen bauen. Weitere Informationen und Produktvideo unter www.steigtechnik.de/flexxtower.

„Bei unserem FlexxTower ist der Name Programm: Ob am Bau, im Handwerk oder in der Industrie, mit dem neuen Ein-Personen-Gerüst können jetzt auch einzelne Personen flexibel und völlig unabhängig von Anderen an hochgelegenen Plätzen arbeiten – ohne dabei Kompromisse bei der Arbeitssicherheit eingehen zu müssen. Mit dem FlexxTower bieten wir dem Anwender in Bezug auf Handling und Sicherheit also echte Mehrwerte. Das unterstreicht einmal mehr unseren Anspruch als Innovations- und Technologieführer“, sagt Ferdinand Munk, Geschäftsführer der Günzburger Steigtechnik GmbH. 

FlexxTower ist ruckzuck aufgebaut  

Der neue FlexxTower hat eine Plattformhöhe von 4,10 Meter, sodass damit Arbeitshöhen bis zu rund 6,10 Meter erreicht werden. Bei niedriger gelegenen Arbeitsplätzen lässt sich das Gerüst auch flexibel in geringeren Aufbauhöhen montieren. Dabei erfüllt der FlexxTower alle geltenden Vorschriften und ist mit der DIN EN 1004 konform. Die einfache, schnelle und werkzeuglose Montage der Neuheit ist mittels 3-T-Methode (Through The Trapdoor bedeutet „in der Durchstiegsluke sitzend“) vorgegeben, sodass sich der Anwender dank vormontierbarer Doppelgeländer immer im absturzgesicherten Bereich befindet und sich auf ein hohes Maß an Arbeitssicherheit verlassen kann. Die handlichen und leichten Einzelbauteile aus Aluminium werden bei der Montage jeweils an ausziehbaren Einhängekonsolen der Plattform (1,20 x 0,60 Meter) eingehängt und so einfach und unkompliziert von Ebene zu Ebene mitgenommen. Schnellverschlüsse und Gerüstklauen ermöglichen die schnelle und effiziente Montage ohne Werkzeug.    

Für ein Höchstmaß an Stabilität sorgen beim FlexxTower teleskopierbare Dreiecksauslager, die mit Schwenkfüßen ausgestattet sind. Sie sind stufenlos an den Rahmenrohren des Gerüsts verstellbar. Unebene Untergründe lassen sich außerdem über höhenverstellbare Lenkrollen ausgleichen. 

Dank seines Plus an Arbeitssicherheit wurde der FlexxTower bereits in das Arbeitsschutz-Prämienprogramm der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) aufgenommen. Anwender können so beim Kauf des Ein-Personen-Gerüsts der Günzburger Steigtechnik Zuschüsse erhalten: Die BG BAU übernimmt hier 25 Prozent der Anschaffungskosten, maximal bis zu 500 Euro. 

Türengängiger Transportwagen möglich 

Neben der Top-Arbeitssicherheit zeichnet sich das neue Gerüst in der Praxis auch mit seinem geringen Gewicht und seinen kompakten Maßen aus, die das Handling im Lager, beim Transport und auf der Baustelle zusätzlich enorm erleichtern. Aus wenigen Einzelteilen lässt sich werkzeuglos ein Transportwagen bauen, in dem die restlichen Gerüstteile oder auch andere Materialien schnell und vor allem ergonomisch transportiert werden können. So passt der FlexxTower nicht nur durch alle gängigen Türen, sondern er lässt sich auch in vielen Nutzfahrzeugen befördern.

Wie bei allen Produkten geht die Günzburger Steigtechnik auch bei der Qualität des FlexxTower keine Kompromisse ein. „Wir werden auch mit dem neuen Ein-Personen-Gerüst dem zertifizierten Herkunftsnachweis ‚Made in Germany‘ gerecht und bieten wie bei allen anderen Produkten aus unserem Serienprogramm 15 Jahre Qualitätsgarantie“, betont Ferdinand Munk. 

Pressemitteilung als Word-Dokument herunterladen

Über die MUNK Group

Die MUNK Group zählt mit den Geschäftsbereichen MUNK Günzburger Steigtechnik, MUNK Rettungstechnik und MUNK Service zu den bedeutendsten Anbietern von Steig- und Rettungstechnik sowie passenden Servicelösungen. Als Technologie- und Innovationsführer in der Steigtechnik steht der Name Munk für Sicherheit made in Germany. Das Unternehmen wird in mittlerweile vierter und fünfter Generation von der Familie Munk geführt. Mit der Neuausrichtung unter dem Dach der MUNK Group hat sich die frühere Günzburger Steigtechnik GmbH eine noch klarer ausdifferenzierte Firmenstruktur für die Zukunftssicherung gegeben und macht mit ihrem Namen deutlich, dass das Unternehmen auch weiterhin in Familienhand bleibt. Unter dem Motto: Eine Familie. Ein Name. Eine Mission.

Im Geschäftsbereich MUNK Günzburger Steigtechnik führt die MUNK Group über 2.500 Produkte im Standartsortiment. Dieses reichtvon Leitern für den gewerblichen, öffentlichen und privaten Gebrauch über Rollgerüste, Podeste, Treppen und Überstiege bis hin zu maßgefertigten Sonderkonstruktionen. Dazu zählen etwa Arbeits- und Wartungsbühnen, Dockanlagen, Laufstege und Montageplattformen, die im Zeitalter der Digitalisierung über modernste Steuerungstechnik auch automatisiert an die jeweilige Umgebung angepasst werden können.

Im Geschäftsbereich MUNK Rettungstechnik bietet das Unternehmen Steigtechnik und Transportlogistik für den Brand-, Rettungs- und Katastropheneinsatz an. Dazu zählen zum Beispiel Multifunktions-, Steck und Schiebeleitern, Rettungsplattformen, Werkzeugkästen, Gerätehausausstattung sowie eine Vielzahl an Rollcontainern. Im Geschäftsfeld MUNK Service bündelt die MUNK Group die Bereiche Montage, Prüfung, Reparatur und Wartung von Steig- und Rettungstechnik sowie Seminare.

Die MUNK Group macht immer wieder mit neuen Ideen auf sich aufmerksam, die den Kunden echte Mehrwerte in der Praxis bieten. Sie wurde bereits mehrfach für ihre Innovationen, ihre wirtschaftliche Entwicklung, ihr verantwortungsbewusstes sowie nachhaltiges Handeln und als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet – zuletzt von der Oskar-Patzelt-Stiftung als eines der drei beeindruckendsten Unternehmen des deutschen Mittelstands. Auch 2021 zählt das Unternehmen zu den 100 Top-Innovatoren des Mittelstands.

Die MUNK Group fertigt ausnahmslos in ihrem Heimat-Landkreis Günzburg. Sie wurde zudem als erster Anbieter überhaupt bereits im Jahr 2010 vom TÜV Nord mit dem zertifizierten Herkunftsnachweis „Made in Germany“ auditiert und gewährt auf alle Serienprodukte made in Germany eine Garantie von 15 Jahren. Die MUNK Group beschäftigt an ihrem Sitz in Günzburg und Leipheim rund 380 Mitarbeiter und investiert im Jahr 2021 circa 20 Millionen in seine Standorte.

Pressekontakt

Leitung PR

Bettina Sauter-Kueres

MUNK GmbH
Rudolf-Diesel-Straße 23
89312
Günzburg
vCard herunterladen
Jensen Media Logo | © Jensen Media GmbH
Mediaagentur

Jensen Media GmbH
Hemmerlestraße 4
87700
Memmingen
vCard herunterladen